Mittwoch, August 17, 2022

Klick für weitere BilderWendelsteinrundfahrt 2015

Nachdem letztes Jahr das Wetter bei der Rundfahrt eine Katastrophe war, wir hatten Regen und auf dem Sudelfeld waren mittags 9 Grad, war für Samstag sehr gutes Wetter vorausgesagt worden.

So war es auch! In der Früh um 7 Uhr war alles wolkenfrei und der Bodennebel stand noch im Tal. Nach der obligatorischen Anmeldung standen wir alle um 7:30 am Start.

Wir, das waren, Lutz, Michi, Klaus, Carsten, Thomas, Dieter, Jörg (Schwager von Lutz ) und Frank. Tom war zu diesem Zeitpunkt bereits auf der Marathon Strecke unterwegs.

Weitere Bilder bitte auf Bild klicken


Los ging es bei 9 Grad Richtung Samerberg. Auf dem Samerberg war es allen dann schön warm . Mit hoher Geschwindigkeit ging es Richtung Frasdorf durch Aschau und nach 58 km an die erste Verpflegung. Nach einer guten Stärkung fuhren wir Richtung schwierigsten Teilabschnitt der Tour. Für manche war es das erste mal das sie auf das Sudelfeld radelten . Nachdem wir den höchsten Punkt der Tour erreicht hatten war die zweite Verpflegung nicht mehr weit. Bei der Gabelung 115/165 km verlies uns Dieter Richtung Ziel . Wir fuhren weiter mit vielen aufs und abs. 15 km vor dem Ziel war noch eine Verpflegung mit Würstel und Bier. Ich muss sagen das die Verpflegung auch dieses Jahr wieder sehr sehr gut war . Was ein wenig negativ war das diesmal sehr viel Verkehr war und einige Autofahrer gestresst reagiert haben ! Nach der längsten Rast war das Ziel nicht mehr weit. Nachdem wir den Irschenberg überwunden hatten ging es wieder rasant Richtung Au. Im Ziel verstauten wir alle unsere Räder und ließen den schönen Tag im Biergarten ausklingen. Dort wartete auch schon Tom der die Marathonstrecke 205 km absolviert hatte. Er ist dafür schon um 7 Uhr losgefahren. Super Leistung !!! Auch am Start waren Susa und Franz die ich leider nicht mehr gesehen habe. Großes Lob auch an Thomas M. der die gesamte Strecke von 165 km und 2200 hm ohne Probleme überstanden hat !!! Nächstes Jahr sind wir wieder gesund und munter dabei. Frank